Die SEO-Optimierung für den Getränkemarkt: Produkte im Firmenblog richtig bewerben

By in
122
Die SEO-Optimierung für den Getränkemarkt: Produkte im Firmenblog richtig bewerben

Als großes Einzelhandelsgeschäft, das überwiegend Getränke an Endkunden verkauft, haben Sie sich vermutlich bisher noch keine Gedanken über das Online-Marketing in Form eines Firmenblogs Gedanken gemacht. Was auf den ersten Blick wie etwas, das nur für Unternehmen aus kreativen Branchen geeignet ist, aussieht, ist jedoch auch für den Handel interessant. Inwiefern das so zutrifft und welche positiven Effekte das Bloggen auf Ihre SEO-Optimierung hat, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Die professionelle Blogpflege: Warum gerade Getränkemärkte profitieren können

Getränkemärkte bieten ein breites Angebot von alkoholischen und alkoholfreien Getränken, wobei das Sortiment regional variiert. Obwohl insbesondere regionale Brauereien über mittelständische Getränkehändler ihr Bier vertreiben und nicht in Supermarktkonzernen, ist die Konkurrenz der Getränkemärkte riesig. Gerade deshalb ist es umso wichtiger, sich bestimmte Mechanismen des Online-Marketings zunutze zu machen.
Eine bewährte Strategie ist die Erstellung eines Firmenblogs, der in Ihre Website integriert wird. Mit dem regelmäßigen Posten interessanter, spannender und unterhaltsamer Beiträge erreichen Sie nicht nur mehr Kunden, sondern steigen auch stetig im Ranking der Suchmaschinen, wodurch Sie noch besser gefunden werden und sich gegen Ihre (bloglose) Konkurrenz durchsetzen.

Von den wesentlichen Leitfragen zur Themenauswahl

Vor der Entscheidung, ob tatsächlich ein Firmenblog eröffnet werden soll, steht häufig die Frage, welche Inhalte man überhaupt posten soll. Sie können sich dazu folgende Leitfragen stellen:
Was interessiert den Kunden?
Wodurch kann ich Interessenten auf mich aufmerksam machen?
Welche „Randzielgruppen“ gibt es und womit spreche ich auch sie an?
Ausgehend von Ihren individuellen Antworten lassen sich potentielle Themen ableiten. Nehmen wir beispielsweise die dritte Frage. Sie möchten eine möglichst große Anzahl an Menschen erreichen, deshalb ist es wichtig, sich auch über Minderheiten Gedanken zu machen. Für diese Gruppe bieten Sie Alternativen (zuckerfrei, fair produziert, bio, vegan,…) an und setzen sich mit den entsprechenden Marken in Verbindung. Darüber berichten Sie im Firmenblog und gewinnen mehr Kunden für sich.

Wie die Wortwahl in Werbetexten das Suchmaschinen-Ranking beeinflusst

Obwohl die Überschrift suggeriert, dass es sich bei all den Beiträgen in Ihrem Firmenblog um Werbetexte handelt, sollte es in der Realität anders aussehen. Ihr Blog besteht im besten Fall aus Produktvorstellungen (direkte Werbung), Vorstellung des Unternehmens (Imagekontrolle) und unterhaltsamen Texten, in denen Sie beispielsweise sogenannte Funfacts zu Ihren Angeboten geben oder auf Leserfeedback eingehen. Durch ein ausgeglichenes Verhältnis der Inhalte erreichen Sie mehr interessierte Leser.
Damit die Online-Suchenden Sie leichter finden können, werden in einem ersten Schritt auf Ihrer Website Suchtags eingerichtet (falls Ihnen dazu die Kapazitäten fehlen, unterstützt blogguru Sie gerne – mehr dazu unten). Damit Ihre Zielgruppen Sie gut finden können, sollten diese Begriffe kurz und prägnant sein und zu Ihrem Unternehmen passen.
Sind die Schlagbegriffe festgelegt, werden Sie unauffällig in alle Postings auf Ihrem Blog und auf Social Media integriert. Achten Sie darauf, sie möglichst unauffällig und an thematisch passenden Stellen in den Text einfließen zu lassen. Vermeiden Sie die offensichtliche Aufzählung der Suchtags – das stört den Lesefluss und macht die Artikel uninteressant.

Mit qualitativen, ansprechend gestalteten Beiträgen inklusive hochwertiger Fotos setzen Sie sich mit dem Firmenblog gegen die starke Konkurrenz durch und arbeiten aktiv an der Weiterentwicklung Ihres Geschäfts.

Interessenten werden zu Lesern, Leser zu Kunden. Damit das funktioniert, muss der Blog durchdacht und informativ sein. Es muss sich für den Websitebesucher lohnen, auf den Text geklickt zu haben. Durch spannende Texte bleibt der Leser länger auf Ihrer Seite. Auch das registrieren die Suchmaschinen und lassen Sie in der Platzierung noch weiter nach oben steigen.

Falls Sie neugierig geworden sind und mehr über unsere tägliche Arbeit erfahren möchten, können Sie sich gerne auf der Website umsehen. Wir empfehlen Ihnen auch die Überblick-Seite der verschiedenen Leistungen: https://www.blogguru.de/firmenblog-tarife/
Über Feedback in den Kommentaren freuen wir uns immer. Lassen Sie uns Ihre Meinung, Anregungen, Lob und Kritik da oder eröffnen Sie eine Diskussionsrunde. Auch wir beteiligen uns gerne 🙂

Foto: © Neff Fotografie
Autorin: Beatrix Eckhard

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.