Der Firmenblog für Bäckerei Fachbetriebe: Wie Sie die Gesellschaft an Ihrer Leidenschaft teilhaben lassen und davon auch noch profitieren

By in
132
Der Firmenblog für Bäckerei Fachbetriebe: Wie Sie die Gesellschaft an Ihrer Leidenschaft teilhaben lassen und davon auch noch profitieren

Mit dem Betreiben eines Firmenblogs haben Backbetriebe die Möglichkeit, über Ihr Handwerk zu informieren, flexibel auf Entwicklungen zu reagieren und zur Bekanntheit des Betriebs beizutragen. Warum insbesondere die Gastronomie-Branche im Online-Bereich ein großes Potenzial zur Weiterentwicklung hat und wie Sie Ihre Kundenbindung erhöhen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Empfehlungen zur Firmenblog-Gestaltung aus unserer Redaktion

Als jemand, der tägliche Textarbeit betreibt, möchte ich Ihnen persönlich ein paar Tricks mitgeben, die jede Website und jeden Blog gleich einladender wirken lassen. Zuallererst muss die Grundlage sichergestellt sein: Es muss eine eigene Firmenwebsite vorhanden sein, die durch Übersichtlichkeit und Leserfreundlichkeit besticht. Insbesondere in der Gastronomie sollte das Verhältnis von Text und Bild möglichst ausgewogen sein. Weil der Blog in den meisten Fällen in die Website integriert wird, ist auf ein einheitliches Layout zu achten.

Was die Text- und Bildgestaltung der einzelnen Blogbeiträge angeht, sind Rechtschreibung und Zeichensetzung sowie hochwertige und thematisch passende Fotos von äußerster Wichtigkeit. Fehler wirken schludrig und unprofessionell. Mit Absätzen und Zwischenüberschriften strukturieren Sie den Text und machen ihn für den Leser zugänglicher. Der sprachliche Stil sollte stets zielgruppenangepasst und weder umgangssprachlich, noch zu kompliziert sein. Mit der Umsetzung dieser wenigen Tipps lässt sich die eigene Reichweite Ihres Unternehmens spielend leicht erhöhen.

Einführung in die SEO-Optimierung

Um die Grundlagen der Suchmaschinen-Optimierung verstehen und umsetzen zu können, müssen Sie weder Informatik studiert haben, noch ein Programmier-Nerd sein. Wichtig zu wissen ist jedoch, dass Sie mit dem Erstellen und Führen eines Firmenblogs Ihre Online-Präsenz ausbauen und die Reichweite erhöhen können. Indem Sie regelmäßig, mindestens ein Mal im Monat, einen Blogbeitrag veröffentlichen, steigt die Platzierung Ihrer Website bei Google und Co. Wenn Sie die sozialen Medien hinzunehmen und auch hier auf Ihren Blog aufmerksam machen, lässt sich dieser Prozess sogar beschleunigen.

Mit aktuellen Entwicklungen mithalten und selbst zum Trendsetter werden – Alles möglich mithilfe Ihres Blogs

In der heutigen Zeit ist das Internet so präsent wie nie zuvor. Täglich kommunizieren wir über Online-Messenger-Dienste wie WhatsApp, pflegen Kontakte über Facebook, Instagram und Co. und informieren uns mithilfe von Online-Zeitungen. Auch zur Informationssuche nutzen wir das Web und befragen Suchmaschinen wie Google. Um in der Masse nicht unterzugehen und konkurrenzfähig zu bleiben, sind Unternehmen gezwungen, mit aktuellen Entwicklungen mitzuhalten und Online-Marketing zu betreiben.

Der Firmenblog stellt eine direkte Verbindung zu Ihren Interessenten dar, verbessert Ihr Google-Ranking messbar und ist daher das ideale Mittel zur Sicherstellung Ihrer Internet-Präsenz. Weil Sie Ihre Leser über Neuigkeiten informieren und auf Feedback eingehen, steigt der Informationswert Ihrer Website und die Attraktivität Ihrer Firma. Ihr Adressatenkreis vergrößert sich mit jeder neuen Veröffentlichung. Die Interaktion mit Ihren Lesern wird durch das Kommentarfeld unter den Beiträgen gefördert. Auch Sie erhalten somit täglich neuen Input, erfahren was Ihre Kunden bewegt und können leichter auf Trends reagieren und Ideen umsetzen.

Weil insbesondere die Gastronomie-Branche durch neue Entwicklungen geprägt ist, ist es für die Weiterentwicklung Ihrer Bäckerei wichtig, diese zu berücksichtigen und in Ihre tägliche Arbeit zu integrieren. Leckereien wie der „Cronut“ oder die Verwendung alternativer Mehle, wie Mandel, Kokos oder Maniok, haben in den letzten Jahren für Aufsehen gesorgt. Durch Marktanpassung und Innovation zeigen Sie der Welt, dass Sie „Up-to-date“ sind und Ihr Sortiment stets überdenken.

Die Erfahrung zeigt: Transparenz und das entgegengebrachte Vertrauen kommen gut an und fördern die persönliche Bindung des Lesers an Ihr Unternehmen.

Auf dem Blog können Sie Informationen über wertvolle Nährstoffe in Ihren Broten, Tipps fürs Backen oder sogar ganze Backanleitungen weitergeben, die Ihre Kunden sonst nur auf Nachfrage von Ihnen erhielten. Weil seit einigen Jahren ein Umdenken zur bewussteren Ernährung stattfindet, steigt außerdem das Interesse für das Handwerk des Bäckers stetig. Sie haben die besten Voraussetzungen, um mit dem Bloggen zu beginnen.

Weil wir von blogguru wissen, dass das Betreiben eines (Firmen-) Blogs Kapazitäten erfordert, die nicht jeder zur Verfügung hat, bieten wir die professionelle Blogerstellung, -führung und -optimierung an. Falls Sie durch diesen Beitrag neugierig auf uns geworden sind und mehr über die Arbeit von blogguru erfahren möchten, finden Sie auf der Website, blogguru.de, alle notwendigen Informationen. Über folgenden Link können Sie sich auch direkt einen Überblick über unsere Tarif-Pakte verschaffen: https://www.blogguru.de/firmenblog-tarife/.

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, Sie Wünsche oder Verbesserungsvorschläge haben, freuen wir uns über Ihre Meinung und den Austausch in den Kommentaren.

Foto: © Neff Fotografie
Autorin: Beatrix Eckhard

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.