Für Boutique-Besitzer: Der Firmenblog als Kommunikationsorgan

By in
362
Für Boutique-Besitzer: Der Firmenblog als Kommunikationsorgan

Das Führen eines Bekleidungs-Geschäfts ist kein Zuckerschlecken. Gerade in der jetzigen Corona-Krise droht die Geschäftsaufgabe. Wie es Ihnen trotz der großen Konkurrenz gelingen kann, die Kommunikation zu Ihren Kunden aufrecht zu erhalten und Präsenz zu zeigen, erfahren Sie beim Weiterlesen.

Der Online-Shop – lohnt sich die Organisation?
Internetpräsenz zu zeigen, ist wichtig und beeinflusst den Unternehmenserfolg maßgeblich. Doch reicht es dafür nicht einfach aus, eine eigene Website zu betreiben? Darauf gibt es keine allgemeingültige Antwort. Wenn Sie allerdings ein Geschäft besitzen und sich von Krisen jeglicher Art unabhängiger machen möchten, empfehlen wir Ihnen, sich intensiv mit dem Thema „Online-Shopping“ auseinanderzusetzen.
Weil der Aufbau mühsam sein kann, sträuben sich besonders Inhaber kleinerer Geschäfte gegen den Online-Shop. Das verschafft Ihnen einen entscheiden Vorteil: Sie heben sich von der Konkurrenz ab und finden mehr kaufbereite Kunden.
Übrigens: Darüber, was bei der Einrichtung eines Online-Shops zu beachten ist, haben wir schon ausführlich in einem 2-teiligen Artikel geschrieben. Den ersten finden Sie hier: https://www.blogguru.de/ich-will-einen-online-shop-wie-sie-vorgehen-und-was-zu-beachten-ist-teil-1/.

Das professionelle Blogging – Der Schlüssel zum Erfolg?
Auf den Schultern von Geschäftsbetreibern lastet viel Verantwortung. Sie sichern nicht nur ihre eigene Existenz, sondern sind auch für ihre Mitarbeiter verantwortlich. Außerdem müssen sie sich gegen große Ketten durchsetzen. Das zusätzliche Führen eines eigenen Blogs kann zunächst beängstigend sein, bietet aber viele Möglichkeiten. Zudem können Sie die Erstellung und Pflege auch auslagern. Dadurch ersparen Sie sich Arbeit und profitieren am Ende trotzdem.

Zusätzliches Plus: Wie Sie mit dem aktiven Firmenblog im Google-Ranking ganz vorne mit dabei sind
Die Internetpräsenz mit dem Online-Shop zu sichern, ist wichtig, reicht jedoch oft nicht aus, um den Umsatz zu sichern. Werden bei Google, Bing und Co. allgemeine Suchbegriffe wie „Schuhe Berlin“ oder „Kleidung Onlineshop“ eingegeben, gehen Sie zwischen den großen Modehäusern schnell verloren. Ihre Chancen, bei konkreteren Suchtags mit Ihrem Standort weiter oben mitzumischen erhöhen sich jedoch mit der aktiven Pflege eines Firmenblogs.
Das Prinzip ist ganz einfach und findet sich zum Nachlesen unter dem Begriff SEO (searchengineoptimization). Alle Suchmaschinen versuchen Ordnung in die Vielzahl der vorgeschlagenen Websites zu bringen und sind dabei gezwungen, Entscheidungen über den Anzeigeort der verschiedenen Anbieter zu treffen. Das größte Kriterium in dieser Entscheidung über das sogenannte Ranking besteht aus der Messung der Aktivität einer Seite. Wird eine Website demnach regelmäßig aktualisiert oder verändert, stuft Google die Seite höher ein als ihre Konkurrenzwebsites. Integrieren Sie dann auch noch bestimmte Suchtags in Ihre Website und die wechselnden Texte, können Sie von Suchenden, die mit genau diesen Begriffen das Internet durchforsten, besser gefunden werden.

Der Firmenblog ist ein dynamisches Mittel, das es Ihnen ermöglicht, blitzschnell und vor allem regelmäßig mit Ihren Interessenten zu kommunizieren. Er erhöht die Aktivität Ihrer Website. Von Suchmaschinen werden Sie dadurch als interessanter und hilfreicher eingestuft und entsprechend höher eingeordnet.

Falls Sie zurzeit keine Kapazitäten aufbringen können, die die Blogführung in die Hand nehmen, helfen wir Ihnen gern professionell und unkompliziert.
Blogguru baut Ihren Firmenblog und übernimmt auch die weitere Pflege, damit Sie sich um andere Dinge kümmern können. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner, wenn es um den Auf- und Ausbau Ihrer Präsenz auf Social Media, wie Facebook, Instagram und Twitter, geht. Sehen Sie sich hier unsere Tarife an https://www.blogguru.de/firmenblog-tarife/ oder rufen Sie uns kostenlos unter der Nummer 0551-388 99 019 an, wenn Sie eine Beratung wünschen.

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, Sie Wünsche oder Verbesserungsvorschläge haben, freuen wir uns über Ihre Meinung und den Austausch in den Kommentaren.

Foto: © Syda Productions-shutterstock.com
Autorin: Beatrix Eckhard

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.