Regelmäßigkeit – wesentlicher Faktor im Blog-Business

By in
231
Regelmäßigkeit – wesentlicher Faktor im Blog-Business

Um die eigene Reichweite und Sichtbarkeit zu verbessern ist der Aufbau einer eigenen Präsenz in den sozialen Medien in der Regel der erste Schritt.

Unternehmen haben sich in der Vergangenheit wesentlich weniger Gedanken um das periodische Posten ihrer Inhalte gemacht und sich darauf verlassen, dass ihr Blog und ihre Seiten auf Facebook, Twitter oder anderen sozialen Plattformen leicht von den Endkunden entdeckt werden. Dabei wurden Beiträge häufig unregelmäßig oder aber nach Lust und Laune veröffentlicht. Solch ein unregelmäßiger Rhythmus sorgt aber dafür, dass die Leser entsprechenden Content nicht ausreichend angezeigt bekommen und er letztlich ebenjene, für die Updates und neue Angebote durchaus interessant wären, nicht erreicht. Wer also die Anzahl seiner Kunden, Abonnenten, Follower und Fans konstant halten oder im besten Fall vergrößern möchte, muss eine gewisse Regelmäßigkeit in den eigenen Aktivitäten entwickeln. Große Unternehmen beschäftigen mittlerweile ganze Abteilungen damit, eben diese Aktivitäten im Blog- und Social-Media-Bereich auf einem Level zu halten beziehungsweise weiter auszubauen. Dabei spielen vor allem interessante und branchengerechte Inhalte und der Aufbau von Interaktion eine wichtige Rolle. Der Auftritt in Ihren Blogeinträgen sollte stets Ihre Vorzüge präsentieren und so einen Vorteil für das Unternehmen liefern. Ein inaktiver und nicht ausreichend gepflegter Blog begünstigt über kurz oder lang aber das Gegenteil.

Content: Zeitpunkt und Regelmäßigkeit inklusive der inhaltlichen Abstimmung der Beiträge sind ausschlaggebend.
Erfolgreich ist ein Blog nicht nur, wenn er einen inhaltlichen Mehrwert für die Besucher bietet, sondern auch, wenn in einem regelmäßigen Turnus interessante Beiträge erscheinen. Hier lohnt es sich, einen entsprechenden Content-Plan zu entwickeln, mit dessen Hilfe die Beiträge auch für stressige Phasen perfekt vorbereitet werden können und ihren Rhythmus beibehalten. Eine aktive Seite sorgt nicht nur dafür, dass Neukunden gewonnen werden, sie sorgt vor allem auch für eine engere Bindung der bestehenden Kontakte.
Mithilfe eines Plans, sind außerdem eine gute Übersicht über die anstehenden Blogveröffentlichungen sowie deren Abstimmung untereinander möglich. Eine gewisse Regelmäßigkeit ist bereits gegeben, wenn wöchentlich ein neuer Post erscheint. Der Beitrag muss nicht zwingend immer über neue Projekte informieren oder das eigene Unternehmen präsentieren – oft reicht es bereits aus, wenn über ein mit dem Unternehmen in Verbindung stehendes Thema informiert wird oder die Leser miteinbezogen werden, indem sie direkt angesprochen und beispielsweise nach ihren Wünschen für die Zukunft gefragt werden. Konstante Blogeinträge sind nicht nur wichtig für den Aufbau von solchen Interaktionen, sie verbessern auch das eigene Content Marketing.
Das langfristige Ziel ist es, durch regelmäßigen und hochwertigen Content Neukunden und Leads zu gewinnen und für bereits bestehende Kunden einen Mehrwert zu schaffen. Aber welche Lösungsansätze bieten sich, wenn die eigenen Ressourcen für eine so deutliche Steigerung der Firmenblogaktivität nicht ausreichen?
Externer Blogführungsservice
Regelmäßigkeit und Aktivitätssteigerung müssen gut durchdacht werden und klingen in der Theorie einfacher, als sie in der Praxis umzusetzen sind. Neben interessant aufbereitetem Content ist natürlich auch der Zeitpunkt wichtig, zu welchem die Beiträge gepostet werden. Unterschiedliche Uhrzeiten erreichen unterschiedliche Zielgruppen und Reichweiten. Gut verständlich, dass nicht jedes Unternehmen über eigene Kapazitäten verfügt, um diesem Thema die notwendige Aufmerksamkeit zu widmen. Wir bieten unseren Kunden daher einen umfassenden Service für den eigenen Firmenblog an. Neben der allgemeinen Pflege kümmern wir uns auch um die Produktion des Contents und erhöhen die Aktivität maßgeblich. Unser Service hat für die Kunden den Vorteil, dass sich ihr Blog immer auf dem aktuellsten Stand befindet und nicht aus dem Blick der Nutzer gerät.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.