Einfacher Selbsttest: Benötigt Ihre Website eine SEO-Optimierung?

By in
247
Einfacher Selbsttest: Benötigt Ihre Website eine SEO-Optimierung?

Zur Überprüfung Ihrer Website und wie suchmaschinenoptimiert sie ist, gibt es verschiedene Tests. Wir zeigen ihnen hier, wie Sie schnell und unkompliziert selbst herausfinden können, ob Ihre Seite die wesentlichsten Kriterien erfüllt. Wichtig: Diese Recherche ist sehr oberflächlich. Sie gibt Ihnen eine erste Tendenz, kann jedoch von den richtigen SEO-Werten stark abweichen. Falls Sie genauere Informationen über den aktuellen Stand der SEO-Optimierung Ihrer Website benötigen, übernehmen wir für Sie eine kostenlose und unverbindliche Analyse.

Wie funktionieren Suchmaschinen?

Websites werden von Suchmaschinen wie Google, Bing und Co. anhand verschiedener Kriterien bewertet und gerankt. Dieses Ranking spiegelt sich in der Platzierung der Website in der organischen Suche wieder. Ist eine Seite für den Suchenden besonders hilfreich und erfüllt die Erwartungen, wird sie entsprechend hoch in der Ergebnisliste platziert. Den größten Einfluss auf die Platzierung hat die Aktualität einer Website, die durch die Regelmäßigkeit ihrer Beiträge gemessen wird. Wird über einen längeren Zeitraum nichts verändert oder gepostet, sinkt die Website im Ranking. Wird im Umkehrschluss in regelmäßigen Zeitabständen Content veröffentlicht, registrieren die Suchmaschinen die gesteigerte Aktivität gegenüber Ihren Konkurrenzwebsites und Ihre Platzierung steigt.

Was bedeutet SEO-Optimierung überhaupt?

Tatsächlich sind Sie von den Mechanismen der SEO betroffen, sobald Sie eine Unternehmenswebsite führen. Wer eine Website betreibt und sich selbst schon mal gegoogelt hat, weiß, dass es schwer sein kann unter den ersten Suchergebnissen zu landen. Manchmal muss mehrere Minuten lang gesucht werden, bis auf der 3. oder 4. Seite schließlich die eigene Website erscheint. Dass eine Seite nach unten „rutscht“ ist ein normaler Prozess und passiert, wenn sie nach der Einrichtung nicht regelmäßig verändert oder erweitert wird. Ob Ihre Website die wichtigsten Kriterien der Suchmaschinen erfüllt, können Sie ganz leicht selbst testen.

Der Selbsttest: Muss ich meine Website optimieren?

In vier einfachen Schritten können Sie herausfinden, ob Ihre Website optimierungsbedürftig ist:
1. Googeln Sie sich selbst. Dafür gestalten Sie die Suchanfrage am besten so, wie Sie Ihre Interessenten auch googeln würden. In den meisten Fällen sieht das so aus: Dienstleistung + Stadt. Geben Sie also zum Beispiel ein: „Fotograf Göttingen“ oder „Anwalt München“.

2. Starten Sie mir der Google-Suche. Mit der modellierten Suchmaske klicken Sie auf den Knopf „Suche“. So erfahren Sie den Ausgangsstatus Ihres Rankings bei dieser entsprechenden Wortkombination. Bei den Suchtags können Sie auch ein wenig herumspielen und sehen, ob sich Ihre Platzierung bei variierender Wortwahl verändert.

3. Die unterschiedlichen Bereiche: An welcher Stelle befindet sich Ihr Unternehmen. Bei Google gilt es drei Ergebnisorte zu unterscheiden:
a) die bezahlten Anzeigen,
b) der Google-My-Business-Bereich und
c) die organische Suche.

4. Die Auswertung:
1. Fall: Ist Ihre Website in allen drei Arealen gut sichtbar (d.h. sie belegt einen der ersten drei Plätze), deutet alles auf eine gute SEO-Optimierung Ihrer Website hin. Sie scheinen keinen zusätzlichen Optimierungsbedarf zu haben.
2. Fall: Sie finden Ihre Website unter den ersten drei Ergebnissen der organischen Suche und sie wird Ihnen auch bei Google-My-Business angezeigt. Auch hier scheint die Seite gut optimiert zu sein, sie können jedoch darüber nachdenken, zusätzliche Google-Anzeigen zu schalten. Falls Sie dafür keine Kapazitäten haben, unterstützen wir sie gerne. Klicken Sie für mehr Informationen auf den folgenden Link: https://www.blogguru.de/dienstleistungen/#google-adwords.
3. Fall: Sie sehen Ihre Unternehmenswebsite bei Google-My-Business, jedoch nicht auf der ersten Seite der organischen Suche. Ihre Seite scheint einen kleinen Push nach oben zu benötigen. Wir empfehlen Ihnen die Buchung unseres günstigsten Tarifs „Lite“. Wie in Fall 2 kann es sinnvoll sein, zusätzliche Werbung bei Google zu schalten.
4. Fall: In der organischen Suche ist Ihre Website unter den ersten drei Plätzen zu finden, bei Google-My-Buisness und der bezahlten Google-Anzeigen taucht sie jedoch nicht auf. Hier scheint entweder etwas bei der Einrichtung schief gegangen zu sein oder Sie haben keinen Eintrag für Ihre Seite erstellt. Wir raten Ihnen dringend dazu, das zu überprüfen.
5. Fall: Im bezahlten Bereich ist Ihre Firma vertreten, nicht jedoch bei Google My Business und in der organischen Suche. Hier besteht dringender Handlungsbedarf. Wir empfehlen Ihnen zunächst die Buchung unseres „mittleren“ Tarifs „Pro“, bevor Sie später in den günstigeren „Lite“-Tarif wechseln.
Sollten Sie kein Interesse an der SEO oder SEA (bezahlte Anzeigen) haben, kann es zum Verlust Ihrer Konkurrenzfähigkeit und damit zu sinkenden Kundenzahlen kommen. Unsere Tarife im Überblick finden Sie hier: https://www.blogguru.de/firmenblog-tarife/.
Mit der Integration eines Blog-Moduls in die eigene Website schafft sich kinderleicht ein Ort, an dem in regelmäßigen Zeitabständen individuelle und informative Artikel inklusive hochwertigen Fotos veröffentlicht werden können. Die Website wird also laufend aktualisiert. Diese Aktivität wird von den Suchmaschinen erkannt und die Seite neu gerankt, das heißt ihre Platzierung erhöht sich bereits nach kurzer Zeit.
Blogguru bietet Ihnen Zuverlässigkeit, Stabilität und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit telefonisch unter 0551-388 99 019 und persönlich zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an und wir finden die optimale Lösung für Sie.
Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, Sie Wünsche oder Verbesserungsvorschläge haben, freuen wir uns über Ihre Meinung und den Austausch in den Kommentaren.

Foto: © frankie’s-shutterstock.com
Autorin: Beatrix Eckhard

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.