Der Podologie-Blog: Wie der Firmenblog Fußpflegern bei der Kundengewinnung hilft

By in
356
Der Podologie-Blog: Wie der Firmenblog Fußpflegern bei der Kundengewinnung hilft

Der Start eines eigenen Firmenblogs kann Anfängern Schwierigkeiten bereiten. Was hierzu zu beachten ist, was Sie tun können, wenn Ihnen die Themen ausgehen und wie effektiv das Blogging in der SEO ist, erfahren Sie im heutigen Beitrag.

Gestaltung: Das macht Ihren Blog ansprechend
Wir können Ihnen nicht sagen, welches Layout und welche Inhalte bei Ihren Lesern am besten ankommen. Dafür wissen wir um die Fehler, die Blog-Anfänger gerne machen und möchten Ihnen einige Tipps geben:
1. Keine / zu wenige Fotos: Egal wie gut und informativ Ihr Text ist – wenn Sie Ihre Blogbesucher visuell nicht abholen, wird Ihr Text weniger oft gelesen. Achten Sie deshalb immer auf ausreichend vorhandene und qualitative Fotos, die thematisch zum Beitrag passen.
2. Keine optische Strukturierung: Gliedern Sie Ihren Text in Abschnitte und passen Sie die äußere Form dem Inhalt an. Das hilft dem Leser, die Orientierung zu behalten.
3. Keine regelmäßigen Veröffentlichungen: Für den Erfolg Ihres Blogs ist es ganz wichtig, regelmäßig zu posten. Wir empfehlen mindestens einmal im Monat einen Beitrag online zu stellen.

Zielgruppenbestimmung und Themenauswahl in der Fußpflege
Als Podologehaben Sie eine relativ eindeutige Zielgruppe. Bieten Sie kosmetische Nagelbehandlungen an, erweitert sich diese sogar noch. Um entsprechend interessante Themen bieten zu können, müssen Sie Ihre Zielgruppe kennen. Achten Sie deshalb eine Zeit lang darauf, wer in Ihre Praxis kommt und ob ein bestimmtes Muster erkennbar ist. Sollten Sie Probleme beim Finden geeigneter Themen haben, können Sie eine Online-Umfrage starten oder die Gespräche, die sich während den Behandlungen ergeben, nach möglichen Interessen filtern.
Zur Inspiration haben wir Ihnen hier einen eigenen Blogartikel verlinkt: https://www.blogguru.de/themengestaltung-im-firmenblog-was-finden-leserinnen-und-leser-spannend/.

Reichweitenerhöhung durch Blogging – kann das wirklich funktionieren?
Stellen Sie sich folgende Situation vor:
Der Fußpfleger Piet arbeitet seit wenigen Jahren in seinem Beruf und hat ganze 6 Monate für den Aufbau seiner Website gebraucht. Trotzdem berichten ihm seine Kunden, dass sie ihn nur finden, wenn sie seinen Namen und„Podologie“ ins Suchfeld bei Google eingeben. In seine Praxis kommen auch nur wenige Neukunden. Er fragt sich, was er noch machen soll und kapituliert schließlich mit der Begründung, seine Konkurrenz sei einfach zu stark.
Dass er keine Lösung sieht, ist ziemlich verständlich – sein Beruf hat wenig mit den Mechanismen des Online-Marketings zu tun. Dennoch gibt es effektive Maßnahmen, die in so einem Fall, wie dem von Piet, getroffen werden können. Eine davon ist die Erstellung eines Firmenblogs und seine Integration in die eigene Website.

Das Zauberwort, unter dem der Erfolg des Bloggings steht, heißt SEO und bedeutet übersetzt Suchmaschinenoptimierung.

Google, Bing und Co. wenden verschiedene Kriterien an, um Websites zu kategorisieren. Diese Einstufung spiegelt sich im Ranking, also in der Reihenfolge der Platzierungen in den Suchergebnissen wieder. Ein zentrales Kriterium der Suchmaschinen ist die Aktivität. Das funktioniert folgendermaßen: Ist eine Website aktiv und postet regelmäßig Inhalte oder verändert sich die Website ständig und wird laufend aktualisiert, landet sie weiter oben in der Platzierung. Dagegen wird eine Seite, die seit Monaten oder Jahren, oft seit der eigentlichen Fertigstellung, nicht mehr aktualisiert wurde weiter unten, vermutlich erst auf der dritten oder vierten Seite der Ergebnisse stehen.

Einen der oberen drei Plätze in der organischen Google-Suche zu belegen sollte immer das Ziel sein. Wie man nämlich weiß, gehen 85% aller Klicks an Websites, die im Ranking weit oben stehen.

Der Firmenblog ist die effektivste und nachhaltigste Methode, um Ihre Website zu optimieren und das Google-Ranking zu verbessern. Im Gegensatz zu anderen Werbestrategien lässt sich darüber hinaus die Erstellung eines Blogs außergewöhnlich schnell umsetzen.
Sollten Sie Hilfe bei der Einrichtung eines Blog-Moduls auf Ihrer Website benötigen oder möchten Sie die Blogpflege auslagern, freuen wir uns über Ihre Anfrage. Mit dem Klick auf diesen Link gelangen Sie zu unserem Kontaktformular: https://www.blogguru.de/kontakt/.
Blogguru bietet Ihnen Zuverlässigkeit, Stabilität und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit telefonisch unter 0551-388 99 019 und persönlich zur Verfügung.
Wenn Sie sich über die Vorteile des Bloggings informieren möchten, empfehlen wir einen unserer Blogartikel: https://www.blogguru.de/die-vorteile-eines-firmenblogs/.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Lassen Sie es uns wissen! Über Lob, Kritik, Wünsche, Verbesserungsvorschläge und einen Austausch in den Kommentaren freuen wir uns.

Foto: © pixelaway-shutterstock.com
Autorin: Beatrix Eckhard

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.