Firmenblog-Führung in der Gebäudereinigung: Wie Sie ansprechende Themen finden

By in
202
Firmenblog-Führung in der Gebäudereinigung: Wie Sie ansprechende Themen finden

Nie zuvor war eine gepflegte Online-Präsenz wichtiger, als in der heutigen Zeit. Um konkurrenzfähig zu bleiben, müssen sich Firmen jeder Branche früher oder später mit der Optimierung Ihrer Firmenwebsite auseinandersetzen. Wie sich Ihre Website schnell, unkompliziert und regelmäßig um Inhalte ergänzen lässt und Ihr Angebot zur Gebäudereinigung Ihre Zielgruppe erreicht, erfahren Sie im heutigen Post.

Kurzeinführung in die SEO

Wie man mittlerweile weiß, bewerten Suchmaschine, wie Google, Websites anhand Ihrer Aktivität. Sie erfassen die dafür notwendigen Informationen vor allem über Text. Weil die Aktivität das Kernkriterium für die Google-Platzierung ist, messen sie vor allem die Regelmäßigkeit der Aktualisierungen und der neuen Inhalte. Mithilfe eines Firmenblogs ist es ganz einfach, ausreichend Text zu generieren und diesen inhaltlich und bildlich zu gestalten. Um die regelmäßige Veröffentlichung sicherzustellen, ist es hilfreich, die Postings zu planen, denn fehlender Content ist einer der häufigsten Gründe dafür, warum eine Website schlechte Suchmaschinen-Rankings aufweist. Eine optimierte Website erzielt höhere Platzierungen in den Ergebnislisten der Suchmaschinen.

Von der Website zum Firmenblog

Als kleiner Betrieb ist es erfahrungsgemäß relativ schwierig, sich im Online-Marketing gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Eine Firmenwebsite besitzt fast jeder und der Interessent investiert nicht Stunden seiner Zeit dazu, die Websites der Gebäudereinigungsfirmen aus seiner Stadt ausgiebig miteinander zu vergleichen. Es ist daher wichtig, sich von der Konkurrenz abzuheben, eigene Content-Marketing-Strategien zu entwickeln und die Aufmerksamkeit der Interessenten auf seine Firma zu lenken. Ein Blog kann entweder selbstständig oder mithilfe spezialisierter Agenturen eingerichtet werden. Die Erstellung erfordert Know-How, dauert in der Regel aber nicht länger als wenige Tage und ist eine kostengünstige Lösung. Durch regelmäßige Veröffentlichungen im Blog wandelt sich der Status der Website von statisch zu dynamisch und wird sowohl für Ihre Besucher, als auch für die Suchmaschinen interessanter.

Blogging in der Praxis: Themenfindung, Kundenbindung und Gewinngenerierung

Ist der Blog erst einmal eingerichtet und in die Website integriert, können Sie gleich mit der Veröffentlichung der Beiträge beginnen. Aber Moment mal… worüber lohnt es sich denn, zu schreiben? Was interessiert die Leserinnen und Leser und was möchten Sie ihnen überhaupt mitteilen? Bei den unzähligen Möglichkeiten, verliert man schnell den Überblick und ist zu Beginn nicht selten überfordert. Zuallererst möchten wir Ihnen mitgeben: Seien Sie nicht zu streng mit sich selbst! Fehler sind menschlich und passieren. Mit jedem „unperfekten“ Text lernen Sie etwas über sich selbst. Nutzen Sie also die Chance zu wachsen und entwickeln Sie sich weiter.

Ein Firmenblog bietet die Möglichkeit, wichtige Informationen direkt mit Ihren Interessenten zu teilen. Diese Nachrichten erreichen Leser besonders, wenn sie an die Zielgruppe angepasst sind. Sie können Menschen gezielt ansprechen und behalten selbst die Kontrolle über alle veröffentlichten Inhalte. Die Interessenten profitieren von den Beiträgen, sind schnell über aktuelle Aktionen, Produkte und Dienstleistungen informiert und kontaktieren Sie durch den positiven Erstkontakt und die Transparenz schneller. Mit der Zeit wächst Ihre Leserschaft und Sie bauen eine stabile Community auf, die Ihnen über die Kommentarspalte hilfreiches Feedback zu den Beiträgen gibt. Die Besucherzahl und jeweilige Verweildauer Ihrer Website steigt und beeinflusst das Google-Ranking positiv.

Das Kernziel liegt in der Vorantreibung der SEO-Optimierung durch einen professionell geführten Firmenblog. Gelingen kann das nur, wenn die Beiträge a) interessant und zielgruppengerecht, b) fehlerfrei und visuell ansprechend und c) durch sich wiederholende Suchtags gekennzeichnet sind.

Bevor Sie loslegen und sich einen Posting-Plan mit relevanten Themen erstellen, sollte Sie sich als Firma, die sich auf die Gebäudepflege spezialisiert hat, die Frage stellen, ob Sie in erster Linie Privatpersonen und Betriebe ansprechen; welche Zielgruppe Sie also bedienen möchten. Ist diese Frage geklärt, kann auf dieser Grundlage nach Themen gesucht werden. Beitragsbeispiele, die eine breite Masse ansprechen, sind unter anderem: Produkt- und Dienstleistungsvorstellungen und -reviews, Exkurse in verwandte Bereiche, Mitarbeitervorstellungen oder Erfolgsgeschichten Ihrer Kunden. Wichtig sind Kreativität und Abwechslungsreichtum.

Darüber, was Follower potentiell interessant finden, haben wir bereits einen Beitrag verfasst. Zum Nachlesen finden Sie ihn unter folgendem Link: https://www.blogguru.de/themengestaltung-im-firmenblog-was-finden-leserinnen-und-leser-spannend/.

Nutzen Sie jetzt die Vorteile eines Firmenblogs und beginnen gleich mit der Umsetzung. Blogguru unterstützt Sie gerne von der Planung bis zur Veröffentlichung und koordiniert alle wichtigen Schritte bis zur erfolgreichen Blogführung. Wenn Sie sich für professionelles Blogging interessieren, helfen wir Ihnen bei der Erstellung, Führung und Optimierung Ihres Firmenblogs. Weitere Informationen erhalten Sie auf folgender Seite: https://www.blogguru.de/firmenblog-tarife/.

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, Sie Wünsche oder Verbesserungsvorschläge haben, freuen wir uns über Ihre Meinung und den Austausch in den Kommentaren.

Foto: © ALPA PROD-shutterstock.com
Autorin: Beatrix Eckhard

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.