Die SEO-Optimierung für Nagelstudios – Mit dem Firmenblog Gewinne generieren

By in
3505
Die SEO-Optimierung für Nagelstudios – Mit dem Firmenblog Gewinne generieren

Die SEO-Optimierung ist in aller Munde. Jeder möchte seine Online-Präsenz ausbauen und mit einem möglichst hohen Google-Ranking mehr Interessenten und kaufkräftige Kunden auf sich aufmerksam machen.Wie sich mit der Erstellung eines Firmenblogs und seiner regelmäßigen Pflege messbare Ergebnisse in der SEO-Optimierung erzielen lassen und wie dieser Prozess Ihnen darüber hinaus noch Freude bereiten kann, darüber wird in diesem Blogpost berichtet.

SEO-Optimierung: Was ist das?

Unter dem englischen Begriff „SEO“ oder auch „SEO-Optimierung“ versteht sich die sogenannte Suchmaschinenoptimierung. Jede Suchmaschine, sei es Google, Bing oder andere, hat den Anspruch, dem Suchenden möglichst passende Seiten vorzuschlagen und ihm bei seiner Suche behilflich zu sein. Nun gibt es Beiträge und Websites zu unterschiedlichsten Themen und auch noch im Überfluss. Die Suchmaschine muss also Entscheidungen darüber treffen, in welcher Reihenfolge die Websites in den Suchergebnissen gelistet werden und für diesen Zweck hat die Suchmaschine bestimmte Kriterien aufgestellt, die eine Website, die hochgerankt ist, erfüllen muss. Diese Kriterien lassen sich gezielt ansteuern und dazu nutzen, sein eigenes Ranking positiv zu beeinflussen.

Ist der Firmenblog notwendig? Warum eine einfache Website nicht ausreicht

Die relevanten Strukturen der SEO-Optimierung sind nicht vollständig bekannt. Man weiß jedoch sicher, dass der größte Faktor in der Aktivität einer Website liegt. Das bedeutet im Klartext, dass sich regelmäßige Postings oder Veränderungen der Website im Ranking der Suchmaschinen widerspiegeln. Eine einfache Website ohne Blog-Modul ist jedoch meist statisch. Sie wird zu Beginn einmal programmiert und eingerichtet und ab der Fertigstellung nur noch selten aktualisiert. Der Firmenblog ist dynamisch und verändert sich ständig. Es werden regelmäßig – wir empfehlen mindestens ein Mal im Monat – Inhalte veröffentlicht. Die alten Posts werden nicht gelöscht und der Leser kann mit seinem Kommentar den Blog mitgestalten. Ist dieser Blog direkt in die Website integriert, klettert die Seite selbst Schritt für Schritt nach oben und erreicht bessere Platzierungen.

Die Text- und Themengestaltung für Nageldesigner

Der Firmenblog bietet unzählige Möglichkeiten zur kreativen Entfaltung. Sie haben die Chance, wichtige Informationen und Neuigkeiten ohne Umwege direkt mit Ihren Interessenten zu teilen. Mithilfe der Kommentarfunktion unter jedem Beitrag können Sie sogar mit ihnen in Interaktion treten und Fragen beantworten oder konstruktiv diskutieren. So erhalten Sie als Unternehmen wichtige Denkanstöße „von außen“, nämlich von Ihrer Zielgruppe.

Mit der Führung eines Firmenblogs bauen Sie sich eine Präsenz auf, die sich deutlich von Ihren Konkurrenten abhebt. Sie gestalten die Beiträge ansprechend und interessant, vollgepackt mit Fakten oder aufgelockert und unterhaltsam – Sie haben es in der Hand. Das Veröffentlichen von Nagelfotos oder Vorher-Nachher-Fotos Ihrer Kunden, auf der Ihr Können hervorsticht, ist für Dienstleistungsunternehmen, wie für Nageldesigner, vorteilhaft und für den Leser spannend. Der Interessent kann sich vorab ein Bild von Ihrer Arbeit machen und auf dieser Grundlage entscheiden, ob er Sie kontaktiert.

Nicht nur die Fotos, sondern auch die Geschichten ausgewählter Kunden sind für Websitebesucher interessant. Solche Beiträge handeln von etwaigen Arbeitsunfällen, in denen ein Nagel beschädigt wurde, den Sie wieder „schön“ machen oder aber langjährige Stammkunden berichten über ihre Erfahrungen bei Ihnen und teilen ihre „Nagelgeschichte“.

Mit dem Blog können Sie selbstverständlich auch eigenen Produkte oder die Ihrer Kooperationspartner bewerben. Weil Sie mit diesen Beiträgen Kunden zum Kauf animieren möchten, sollten Sie besonders auf hochwertige Produktfotos setzen. Die Anzahl reiner Werbepostings sollte jedoch nicht den Großteil der Inhalte auf Ihrem Blog ausmachen. Sie möchten schließlich kein Online-Werbeprospekt, sondern einen Blog, dessen Inhalten der Kunde vertrauen kann.

Ihre Websitebesucher erhalten mit den individuellen, sprachlich und bildlich einladenden Texten einen Einblick in Ihr Unternehmen. Sie werden ein „Teil“ davon, verfolgen aufmerksam Unternehmensneuerungen oder Veränderungen und die Firma entwickelt sich „gemeinsam“ mit den Lesern. Kurz gesagt: Die Kundenbindung steigt und Ihr Erfolg zeichnet sich durch Nachhaltigkeit aus.

Weil wir von blogguru wissen, dass das Betreiben eines (Firmen-) Blogs Kapazitäten erfordert, die nicht jeder zur Verfügung hat, bieten wir die professionelle Blogerstellung, -führung und -optimierung an. Falls Sie durch diesen Beitrag neugierig auf uns geworden sind und mehr über die Arbeit von blogguru erfahren möchten, finden Sie auf der Website, blogguru.de, alle notwendigen Informationen. Über folgenden Link können Sie sich auch direkt einen Überblick über unsere Tarif-Pakte verschaffen: https://www.blogguru.de/firmenblog-tarife/.

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, Sie Wünsche oder Verbesserungsvorschläge haben, freuen wir uns über Ihre Meinung und den Austausch in den Kommentaren.

Foto: © Neff Fotografie
Autorin: Beatrix Eckhard

Die SEO-Optimierung für Nagelstudios – Mit dem Firmenblog Gewinne generieren
Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.